Julia Plank

Julia Plank ist Jahrgang 1981 und schreibt Songs seit sie 14 ist. Ihre musikalische Karriere begann im Jahr 1996 mit einem Schüler-Song-Wettbewerb in ihrer Heimatgemeinde Prien am Chiemsee, zu dem sie ihre Mutter animierte und den sie glatt gewann. Darauf hin gründete sie mit den Freundinnen Katharina Geiger und Anna Maria Burchard die Band "Daily Road" und verdiente sich mit Straßenmusik, Geburtstagsfeiern und Hochzeiten Taschengeld dazu.

 

Auf die umtriebigen Mädchen, die mit eigenen Songs und mehrstimmigem Gesang brillierten, wurde über ihren Mentor Georg Huber schließlich der damalige Peter-Maffay-Gitarrist Frank Diez aufmerksam. Er verhalf ihnen zu ersten Schritten in Richtung Profi-Karriere. Das hieß noch vor dem Abtiur: Tonstudio auf Mallocra, Sonne, Pool und Stars und Sternchen. Es roch nach großer Welt.

 

Doch die Mädchenfreundschaft geriet unter der Aufmerksamkeit zunehmend unter Druck und die 19-jährige Julia entschied sich schließlich für einen Beruf. Sie wechselte von der Bühne hinter die Kulissen. In den kommenden fünfzehn Jahren wurde sie zu einer erfahrenen Managerin für Kultur- und Business-Events. Heute ist sie in der Unternehmenskommunikation tätig.

 

Und Musik? Die war immer dabei. Nach Cover-Musik-Erfahrung in der Latin-Band "Cantina Campari" realisierte sie mit "Plankton" von 2007 bis 2012 das erste Band-Projekt, in dem sie nur eigene Songs auf die Bühne brachte. Das Album "Frei drauf los" entstand. Ein erster musikalischer Meilenstein. Privat allerdings bewegte Zeiten. Eine langjährige Beziehung und die junge Ehe zerbrachen. Nullpunkt, kreativer Stoff und die Chance zu wachsen. 

 

In der Auseinandersetzung mit sich selbst fand sie Potenzial für neue Songs. Sie schrieb unermüdlich an neuen Kompositionen und startete 2014 erstmals solo als DIE PLANK. Ein erfolgreiches Crowdfunding-Album, viele Konzerte und ein halbes Leben später ist sie gereift. Um sich schart sie die besten Musiker und ihr Publikum schätzt sie. Sie schreibt Texte für deren Tiefe sie eigentlich viel zu jung ist. Ihre starken Melodien graben sich weit in Herz und Gehörgang. Was vor über zwanzig Jahren als jugendliche Liedermacherei begann, hat längst Klasse erreicht.

Plank präsentiert sich als starke Künstlerin, charmante Entertainerin und großartige Sängerin zwischen Pop, Jazz und Chanson. Ende 2017 war sie nominiert für den 35. Deutschen Rock und Pop Preis in der Kategorie Bester Singer-Songwriter.


Letzte Interviews

Musiker-Magazin

Über Management, Crowdfunding und WILDES HERZ

Seit 2015 studiert Julia nebenberuflich Betriebswirtschaft. Denn das mit dem Crowdfunding fürs Album hätte man besser machen können, weiß sie heute. Sie geht der Musik damit nicht fremd. Vielmehr will sie die Disziplinen verbinden, um das was sie am meisten liebt erfolgreich auf die Straße zu bringen. Das und mehr verrät sie in der Herbstausgabe 2017 des bundesweiten Musiker-Magazin...

 

Radio Bayern 3 - "Mensch, Otto!"

Vom Beinahe-Teenie-Star zur Selfmade-Künstlerin

Was hat Paddy Kelly und ein Gewitterflug nach Frankfurt damit zu tun, dass Julia heute wieder auf der Bühne steht? Und was gibt es neben jeder Menge herrlicher Klischees zu sagen, über italienische Wurzeln, die keine sind? Diese und weitere persönliche Geschichten sind zu hören in dem wunderbar unterhaltsamen Radio-Bayern3-Interview mit Moderator Thorsten Otto...

 

 

Album holen