Julia Plank Jörg Müller

Im November 2016 erschien ihr Solodebüt WILDES HERZ als Vinyl- und CD-Album sowie digital. Finanziert wurde es erfolgreich über Crowdfunding. Der PLANK können sich auch harte Kerle nicht entziehen. Jeder Song eine Perle und einfach wunderschön. Den Kopf besticht sie mit brillanten Texten, den Bauch mit starken Melodien. DIE PLANK ist eine kluge, eine herzerwärmende und feinsinnige Lady-Liedermacherin von der man noch viel hören wird. Große und kleine Geschichten wirbeln im Raum. Dabei glänzt ihre Stimme über den fantasiereichen Arrangements, die ihre Musiker um sie legen.  

Newsletter bestellen






DIE PLANK macht

Retro-Pop zwischen Chanson, Folk und Jazz.

zeitlos, intelligent & schön

Noch ist DIE PLANK ein Geheimtipp aus dem Süden der Republik. 

Ihre Songs haben Klasse und das Potenzial ganz vorne mitzuspielen. Von 2007 bis 2012 war sie mit ihrer Band PLANKTON bayernweit unterwegs, produzierte mit Frei drauf los ein erstes Album und entschied sich schließlich für Neues. Sie zog sich zurück, schrieb wieder Musik. Jetzt legt Julia Plank ihre hinreißend feinsinnigen Songs vollkommen neu auf und kehrt als DIE PLANK zurück. 57 Fans und Freunde aus Norwegen, Großbritannien, Deutschland und der Schweiz haben sie bei der Realisierung des Albums per Crowdfunding unterstützt sowie ein zehnköpfiges Team an Mitwirkenden - Arrangeure, Musiker, Stylistin, Fotografin, Grafiker und Soudengineer.



Leben, Lieben, Freundschaft

Reif, elegant, klangvoll ist sie geworden, um sich schart sie die besten Musiker. Was im Alter von 14 Jahren als jugendliche Liedermacherei begann, hat längst Klasse erreicht. Julia Plank präsentiert sich als ernst zunehmende Künstlerin, als charmante Entertainerin und als großartige Sängerin. Ihre Songs thematisieren das Leben und haben ihre ganz eigene Sprache: Kann ein Kaffee Hoffnung machen? Tut Glück weh? Wie klingt eigentlich Poesie? Wer liebt ein wildes Herz? Sind wir zum Leben geboren? Dabei ist sie anrührend, augenzwinkernd, zu tiefst ehrlich und manchmal schräg wie das Leben selbst. Jung und Alt hören ihr zu, hängen an ihren Lippen, kommen wieder und singen mit. Ihre Konzerte gehen unter die Haut und wirken nach.